Friedberg, 12. Januar 2021

Wetteraukreis. Die JU-Kreisverbände Wetterau und Main-Kinzig haben den Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag sowie Bewerber auf den CDU-Parteivorsitz Dr. Norbert Röttgen zu einer Online-Veranstaltung empfangen. Die beiden Vorsitzenden der Kreisverbände Jannik Marquardt (Main Kinzig) und Stefan Höchst (Wetterau) begrüßten und moderierten den digitalen Austausch zwischen Parteibasis und dem möglichen nächsten Bundesvorsitzenden.
Auf eine etwa 20-minütige Eingangsrede von Dr. Röttgen folgte eine offene Diskussion. Die Fragen konnten im Chat frei gestellt werden, das Spektrum der Themen war dementsprechend groß. Nach der inhaltlich starken Diskussion wurde Dr. Röttgen von Stefan Höchst auf ein analoges „Politik und Äbbelwoi“, das lockere Diskussionsformat der Jungen Union Wetterau, eingeladen. Dieser Einladung will er sehr gerne nachkommen, wenn es die Pandemie-Lage wieder zulässt.

« Kommunalwahl im Fokus: Junge Union offen für neue Mitstreiter