Neben dem vergangenen Geschäftsjahr, in dem die JU bei der Landrats- und der Landtagswahl unterstützt hat, wird der scheidende Kreisvorsitzende Patrick Appel auch ein Resümee über seine Amtszeit ziehen und einen Ausblick für die kommende Generation geben. Neben Patrick Appel (Büdingen) werden die langjährige Geschäftsführerin Rebecca Menzel (Friedberg), die Pressesprecherin Beatrice Schenk-Motzko (Bad Vilbel) sowie Kreisschriftführerin Kathrin Grüntker (Karben) nicht mehr für den Vorstand kandidieren.

„Es ist an der Zeit für einen Wechsel an der Spitze. Damit können neue Energien in der Jungen Union freigesetzt werden, die sich als Maschinenraum und Ideengeber ihrer Generation in der CDU sieht. Wir sind auch für die Zukunft stark aufgestellt. Der neue Vorstand wird vor allem die Aufgabe haben, die Junge Union und damit junge Kandidaten für die Kommunalwahl 2021 aufzustellen“, äußert sich Patrick Appel zu den anstehenden Vorstandswahlen.

« Patrick Appel: „Mitmachen! Nicht jeder hat sein täglich Brot“