„Ohne die scheidende Kreisgeschäftsführerin der CDU Wetterau, Wilma Gatzka, wäre die Junge Union im Wetteraukreis nicht das, was sie heute ist“, verabschiedet der Kreisvorsitzende Patrick Appel die zum Jahresende in den Ruhestand gehende Kreisgeschäftsführerin.

Wilma Gatzka habe immer ein offenes Ohr für die Jungpolitiker der CDU gehabt und dabei mit Rat und Tat zur Seite gestanden. „Im Namen der Jungen Union möchte ich dafür herzlich Danke sagen. Wilma Gatzka war nicht nur eines der Gesichter der Wetterauer Union, sondern auch dessen Herz und Motor.“

Umso mehr freue es die Jungpolitiker, dass jemand aus ihren Reihen die Nachfolge antrete. So Appel weiter: „Mit Rebecca Menzel setzt die CDU Wetterau auf eine neue Generation, die trotzdem über sehr viel Erfahrung in ihrem Metier verfügt. Dieser Schritt zur Verjüngung ist folgerichtig und zeigt, dass die Wetterauer CDU eine junge und dynamische Volkspartei ist, die ihren Blick nach vorn ausrichtet und für alle Altersklassen Anlaufstelle ist. Mit Rebecca Menzel hat die CDU die richtige Wahl getroffen!“

Rebecca Menzel begleitet das Amt der Kreisgeschäftsführerin in der Wetterauer Jungen Union seit über 10 Jahren und ist damit dienstältestes Vorstandsmitglied unter vier verschiedenen Kreisvorsitzenden.

« Junge Union dankt Klaus Dietz: Landtagsabgeordneter zieht sich aus Landtag zurück